Lokale Marken im Interview: Ebony & Ivory

In unserem heutigen Interview stellen wir euch die junge Marke Ebony&Ivory vor. Bekannt durch ihre historischen Hauben, hält sie aber noch mehr als nur diese für eure Köpfe bereit. Lest, was sie inspiriert und wohin ihre kreative Reise sie noch führen wird.

Das man ganz anders sein kann und halt nicht als das Schäfchen der Herde folgt. Die, die von alternativer Mode fasziniert sind, sind ebenso anders und haben eine alternative Lebens- und Denkweise. In uns schlägt ein zweites Herz, das mehr will!

Ich wollte schon lange vor der Gründung etwas Eigenes schaffen. Deshalb habe ich Modedesign studiert. Seit ich 12 Jahre alt war, wollte ich genau diesen Beruf ausüben!

Gerade meine Umgebung ist eine große Inspiration für mich. Aber auch vergangene und aktuelle Trends reizen mich. Es ist genau der Mix aus allem, der die Kreationen am Ende entstehen lässt.

Ich liebe Handarbeit! Deshalb habe ich so viel Spaß daran meine Tudorhauben herzustellen. Ich sitze immer entspannt auf dem Sofa und nähe diese währenddessen ein Film läuft.

Natürlich eine Tudorhaube in schwarz. Ich habe sie passend zu einem meiner Kleider angefertigt.

Für mich ist es wichtig, dass ich mein eigener Chef sein kann. Ich muss selbst entscheiden und arbeiten können. Dann habe ich die Übersicht von allem und kann mich völlig entfalten.

 Ich würde sehr gerne einmal mit Li-Paro zusammen arbeiten. Ihre Arbeit ist fantastisch und ich liebe ihre Sachen. Zudem sind wir gute Freunde und eine Zusammenarbeit würde nicht nur gut verlaufen, sondern auch richtig Spaß machen!

Wenn alles klappt, wie es geplant ist, wird es bald eine Kleiderkollektion geben und zwar mit einem originalen Print!

Dieses Jahr werde ich noch auf einer Teaparty vertreten sein. Aber es wird noch bekannt gegeben welche.

Das sie immer weiter machen sollen. Egal was kommt!

Models(FB): Kaju Kuro, Sissy Rose, Nele Camui